1. Lauf zur FIA Cross Car Academy Trophy 2021

2021-07-21 18:17

Samuel Drews debütiert in Europa

Saisonstart für den Nachwuchsfahrer vom ADAC Nordbaden e.V. im Rahmen der FIA Autocross Europa-Meisterschaft in Frankreich.

Samuel konnte als einer der jüngsten Teilnehmer in dem starken Feld gut in die Saison starten.

Im Zeittraining gelang es ihm auf Platz zwei in seiner Gruppe zu fahren. Dadurch startete er im ersten Qualifikations-Heat aus der ersten Startreihe. Direkt nach dem Start kam es im Ringen um Platz eins zu einem unglücklichen Zusammenstoß mit einem Konkurrenten.

Das Fahrzeug von Samuel war so stark beschädigt, dass eine Weiterfahrt nicht möglich war. Das bedeutet für den zweiten Qualifikationslauf der letzte Startpatz. Von ganz hinten gelang es ihm wieder auf Platz neun vorzufahren und sich unter den Top-10 für das Finale zu qualifizieren.

Im Finale gelang ihm ein guter Start. In den spannenden sieben Runden des Sprintrennens konnte Samuel drei Positionen gut machen und das Rennen auf Platz sechs beenden. Angesichts des unglücklichen Starts in das Rennwochenende und dem sehr starkem Feld ist er sehr zufrieden.

Auf das nächste Rennen freut sich Samuel ganz besonders. Vom 31. Juli bis 1. August steht das Heimrennen auf dem Nürburgring auf dem Programm. Dort starten die Nachwuchstalente im Rahmen der Rallyecross-Weltmeisterschaft, bei denen die Supercars (RX1) und die Rallycrossfahrzeuge mit Elektroanrieb (RX2e) um den Weltmeistertitel fahren.

dr-xc-academy-st-georges-20072021-0008.jpg

dr-xc-academy-st-georges-20072021-0011.jpg

 

dr-xc-academy-st-georges-20072021-0017.jpg

dr-xc-academy-st-georges-20072021-0019.jpg

dr-xc-academy-st-georges-20072021-0021.jpg

copyright ©, DrewsRacing.de
Imanuel Drews