Deutscher Vizemeister

2018-09-30 12:26

Samuel gewinnt die Klassenwertung und wird Deutscher Vizemeister in der Junioren Division.

Am 28.09. – 30.09.18 fand das Finale zur Deutschen Autocrossmeisterschaft in der Offroad Arena Cunewalde (Sachsen) statt. In keiner Klasse waren die Meisterschaften entschieden und somit war Hochspannung garantiert.

Samuel reiste als Führender in der Klasse 1a (10-14 Jahre) an und wollte den hauchdünnen Vorsprung vor Jonas Müller verteidigen. Mit der anspruchsvollen EM-Strecke freundete sich Samuel sehr schnell an und konnte im freien Training die zweitbeste Zeit fahren. Im Zeittraing setzte Samuel noch ein paar Kohlen nach, fuhr Klassenbestzeit und sicherte sich die Pole Position für das erste Qualifikationsrennen.

Jonas Müller entschied das erste Qualifikationsrennen vor Samuel und Eric Grosse für sich. Nun war es Jonas Müller, der im Klassenkampf die Nase vorne hatte.

Im zweiten Qualirennen rutschte Jonas Müller aber von der Strecke und konnte keine Qualifikationspunkte einfahren. Eric Grosse entschied dieses zweite und das dritte Qualifikationsrennen für sich, knapp gefolgt von Samuel.

Somit war im Finale wieder Samuel mit einem Punkt Vorsprung am Klassentitel dran. Die Pole Position im Finale ging an Eric Grosse. Grosse hatte aber keine Möglichkeiten in den Titelkampf einzugreifen und somit mußte Samuel nur eine Position vor Jonas Müller das Rennen beenden, um die Klasse gewinnen zu können.

Den besten Start erwischte Samuel und reihte sich vor Jonas Müller und Eric Grosse in die erste Kurve ein. Schnell setzten sich Samuel und Jonas ab und es entstand ein spannender Zweikampf zwischen den Beiden. Samuel behielt die Nerven, konterte den Angriffen immer wieder entgegen und entschied das Finale für sich.

„Ich bin ruhig geblieben und habe Jonas im Rückspiegel verfolgt, um immer die passende Linie zu fahren“, so Samuel nach dem Rennen. „Die Erfahrung aus der Jugendkartzeit bei der ich um mehrere Meisterschaften gefahren bin, hat mir geholfen mich mental auf diese Situation einzustellen. Ich freue mich riesig über diese Debutsaison, den Sieg in der Klassenwertung und den tollen Umgang unter den Fahrerinnen und Fahrern. Glückwunsch auch an Jonas für die tolle Saison und die spannenden Zweikämpfe.“

In der Junioren-Division der Deutschen Meisterschaft (11-21 Jahre) erlangte Samuel den zweiten Platz und wurde Deutscher Junioren Vizemeister. Den Meistertitel in der Juniorendivision holte sich Vanessa Mandel aus der Klasse 1b. Einen herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle für diesen Erfolg und der souveränen Saison.

Beim MC Oberlausitzer Bergland e.V. möchten wir uns für eine gelungene und reibungslose Veranstaltung bedanken.

Wir möchten uns ganz herzlich bei Team Mandel und Team Witt für den einzigartigen Support über das ganze Jahr bedanken. Bei Holger Diebel vom DMSJ möchten wir uns bedanken, dass er uns beim Einstieg in den Autocross mit Rat und Tat zur Seite gestanden hat. Ein großer Dank geht auch an unsere Sponsoren, Familie und Freunde, die uns dieses Jahr unterstützt haben.

copyright ©, DrewsRacing.de
Imanuel Drews