Viertes Rennen zur FIA XC Academy Trophy in Mollerussa

2021-10-12 12:14

Beim vierten und vorletzten Lauf der XC Academy Trophy in Mollerussa in Nordspanien fuhr ich mit einem fehlerfreien Lauf auf den dritten Platz im Finale und feierte mein ersters Podium im Rahmen einer internationalen Meisterschaft.

Bilder: Ralf Hofacker

Nach Schwierigkeiten zu Beginn des Rennwochenendes konnte ich mich bereits im dritten Vorlauf steigern und qualifizierte mich nach den drei Vorläufen als Neunter für das Finale. Von der vorletzten Position in der Startaufstellung konnte ich mit einem guten Start bereits in den ersten Kurven an einigen Piloten vorbeifahren. 

In den ersten beiden Runden ging es sehr eng hinter den beiden Führenden zu, die viele Positionsverschiebungen kosteten Zeit und zwei Gegner mussten früh das Rennen beenden.

Dabei konnte ich mich aus den Scharmützeln raushalten. An der Spitze setzten sich, durch die harten Zweikämpfe im Feld, Lokalmatador Gil Membrado mit Ottink im Schlepptau früh vom Feld ab. 

Dahinter konnte ich mich bereits in der dritten von sieben Runden mit einem guten Vorsprung auf den Iren Jack Brennan etablieren. Mit Brennan im Rücken blieb ich konzentriert, leistete mir keinen Patzer und sah als Dritter die Zielflagge.

Nachdem ich in den vorangegangenen Rennen eher vom Rennpech im Finale verfolgt war, war der Jubel bei mir und dem Team auf dem Rang natürlich groß.

Zunächst sah es beim Rennen in Mollerussa nicht nach einem Happy End für mich aus. Im Warm up und den Zeittrainings fand ich keinen Rhythmus und konnte auch in den beiden ersten Heats nicht um die vorderen Plätze eingreifen. Mit akribischen Analysen bereits am Samstag Abend und nach dem zweiten Vorlauf Sonntag früh passte ich meinen Fahrstil an den "Problemstellen" an und konnte dann im dritten Vorlauf in meiner Gruppe den dritten
Platz herausfahren und mich knapp für das Finale qualifizieren.

Ich bin überglücklich und sehr zufrieden, dass wir die ganze Arbeit in gute Zeiten und dieses tolle Resultat umsetzen konnte.Ich möchte mich ganz herzlich bei meinem ganzen Team, Familie und Sponsoren bedanken.

In der Gesamtwertung der FIA XC Academy Trophy liege ich vor dem letzten Rennen am Nürburgring auf dem siebten Rang mit 74 Punkten. Mit einem starken Ergebnis beim Heimrennen im Rahmen der FIA World Rallycross in der Eifel könnte noch der Sprung in die Top-5 der XC Academy Trophy klappen.

mollerussa_2021_2.jpg

mollerussa_2021_1.jpg

mollerussa_2021_4.jpg

copyright ©, DrewsRacing.de
Imanuel Drews